Buzzometer vom 6. September 2018

Der September legt so lahm los wie der August aufgehört hat: Ohne die Neustarts von großen, zugkräftigen Produktionen, was der eh schon gebeutelten Branche auf Dauer einfach nicht gut tut. Frisch in die Kinos kommen in dieser Woche das Steinzeit-Drama „Alpha“, die deutsche Teenie-Komödie „Das schönste Mädchen der Welt“ sowie das Horror-Spinoff „The Nun“.

 

Alpha

In den USA ist dieses Urzeitabenteuer mit etwas über 20 Millionen Dollar Boxoffice unter Erwartungen gelaufen, und bei uns sieht es auch nicht sonderlich viel versprechend aus. Sollten es zum Start mehr als 50.000 Besucher werden, wäre dies schon als Erfolg zu verbuchen.

buzz_02

 

_03 

 

 

 

 

The Nun

Ein weiteres Spinoff aus der Annabelle/Conjuring-Horrorreihe will die Erfolgsgeschichte der Marke fortschreiben. Der Blick ins Internet zeigt, dass dieser Beitrag des Franchises jedoch nicht ganz so stark anlaufen wird wie die vorangegangenen Filme. Zum Start sind daher nur etwas mehr als 100.000 Besucher zu erwarten.

buzz_03

 

_05

 

 

 

 

 

Das schönste Mädchen der Welt

Nach „Meine teuflisch gute Freundin“ kommt erneut eine deutsche Produktion für ein junges Teenie-Publikum in die Kinos, die jedoch nicht zwingend nur für Kinogängerinnen interessant sein dürfte. Die Internet-Indikatoren deuten auf einen recht ordentlichen Start von um die 100.000 Besucher hin.

buzz_04

 

_08

 

 

 

 

Das Buzzometer betrachtet das Internet-Rauschen eine Woche vor dem Kinostart zu den kopienstarken Neustarts. Dazu werden Daten von Google, Twitter, Facebook, YouTube sowie diverser deutscher Filmwebsites ausgewertet, die zu einem Buzzometer-Ausschlag auf einer Skala von 0 bis 10 führen. Das Top-O-Flop-O-Meter spiegelt dagegen meine persönliche Einschätzung, ob sich der jeweilige Film an den Kinokassen eher in Richtung Top oder Flop entwickeln wird.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Buzzometer von cinevoluzzer. Permanenter Link des Eintrags.

Über cinevoluzzer

Lebt in Berlin und arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren in der Filmbranche. Als Filmkritiker hat einmal alles begonnen und bis jetzt nicht aufgehört. Dazu kamen (und gingen) Aufgaben als Kinobetreiber, PR- und Marketing-Experte, Gastdozent, Drehbuchanalyst sowie Marktforscher- und -beobachter. Stellt als P&A-Consultant unter www.cinevoluzzer.de seine Expertise allen zur Verfügung, die ihre Filmwerke optimal ausgewertet wissen wollen.