The Mandalorian

Als Disney+ gestartet ist, war diese Serie für viele das ausschlaggebende Argument für ein Abo des neuen Streamingdienstes. Die Vorschusslorbeeren aus den USA waren enorm, die Bilder von „Baby Yoda“ überall in den sozialen Netzwerken. Es ist die Serie der Stunde und der neueste Ableger des expandierenden Star Wars-Universums.

Aber ist die Serie den Hype auch wert? Ich habe mich darauf eingelassen …

Weiterlesen

Dark Skies – Sie sind unter uns

Bleiben wir bei der Gattung der ungewöhnlichen Horrorfilme. Nach Midsommar gestern geht es heute um eine seltsame Mischung aus Science-Fiction und Horror namens Dark Skies – Sie sind unter uns. Ich bin vor Kurzem bei Amazon Prime über den Trailer zu dem Film gestolpert und fand ihn so gut gemacht, dass ich mir den Streifen trotz eines schwachen IMDb-Wertes angesehen habe …

Weiterlesen

Midsommar

Unter normalen Umständen wäre heute meine Mai-Übersicht fällig gewesen, aber da die Kinos immer noch geschlossen sind und ohnehin nichts Neues startet, entfällt sie zwangsläufig. Gerüchten zufolge wird über eine Öffnung der Kinos Ende Mai oder Anfang Juni diskutiert, genaues erfahren wir vielleicht Mitte der Woche, aber bis dahin müssen wir uns leider noch etwas gedulden.

Weiterlesen

Succession

Letzte Woche habe ich über The Loudest Voice geschrieben und beklagt, dass Rupert Murdoch zu gut weggekommen sei und, wenn man den Machern glauben mag, im Grunde keine große Rolle beim Aufbau von Fox News gespielt zu haben scheint. Sicherlich ist es zutreffend, dass Roger Ailes als Senderchef maßgeblich bei der Ausgestaltung des Programms war, doch ohne Billigung seines Bosses wäre es nie möglich gewesen, Fox in ein Propagandainstrument der Rechtspopulisten zu verwandeln. Sieht man sich darüber hinaus an, dass der Einfluss Murdochs in Großbritannien entscheidend zum Brexit beigetragen hat, versteht man, dass der Mann als „Krebs an der Demokratie“ bezeichnet wurde.

Weiterlesen

Tyler Rake: Extraction

Netflix setzt gerade auf Action. Keine Ahnung, ob das mit einer neuen Marktoffensive einhergeht, die verstärkt versucht, ein männliches Publikum zu begeistern, oder ob sie sich gedacht haben, in Zukunft mehr auf jene Genres zu setzen, die im Kino vernachlässigt werden (Romantische Komödien haben sie schon länger im Repertoire), jedenfalls hat der Streamingdienst in den letzten Monaten gleich drei größere Actionfilme veröffentlicht: Nach 6 Underground und der Actionkomödie Spenser Confidential folgte gerade Tyler Rake: Extraction.

Weiterlesen

The Loudest Voice

Obwohl ich noch eine recht lange Liste an Filmen habe, die ich mir bei den diversen Streamingdiensten anschauen möchte, von einem Regal voller DVDs ganz zu schweigen, habe ich mich in letzter Zeit hauptsächlich mit Serien beschäftigt. Das liegt vor allem an Sky Ticket, das wir uns zur Abwechslung mal gegönnt haben. Deshalb werde ich in nächster Zeit einige Serien aus diesem Angebot vorstellen. Den Anfang macht heute:

Weiterlesen

Der Spion von nebenan

Das Coronavirus hat uns alle kalt erwischt, aber manche hatten besonders viel Pech. Ausgerechnet am letzten Wochenende vor dem Lockdown wurde dieser Film gestartet, der dann natürlich sang- und klanglos unterging. Vielleicht wird er noch einmal eingesetzt, sobald die Kinos wieder öffnen dürfen, vielleicht erscheint er demnächst bei einem Streamingdienst. Ich hatte jedenfalls das Glück, ihn bereits im Januar sehen zu können.

Weiterlesen

Hereditary

Kürzlich ist Midsommar auf Amazon Prime veröffentlicht worden, dessen Trailer mich damals neugierig gemacht hat, allerdings nicht so sehr, dass ich mir den Film dann auch im Kino angesehen hätte. Das gleiche gilt auch für Hereditary, dem Langfilmdebüt desselben Regisseurs, Ari Aster, das vor zwei Jahren erschien. Beide Filme haben gemeinsam, dass es eine Gruppe von Zuschauern gibt, die total begeistert sind, während alle anderen nur mäßig interessiert zu sein scheinen. Deshalb wird es Zeit, sich ein eigenes Urteil zu bilden. Den Anfang macht dabei Hereditary.

Weiterlesen

Slow West

Auch wenn die Temperaturen steigen und das Wetter uns nach draußen lockt, sind wir weitgehende Gefangene unserer vier Wände. Wohl dem, der einen Garten oder Balkon hat. Verschiedene Medien empfehlen mittlerweile lange Filme wie Vom Winde verweht oder Der englische Patient, für die man nun endlich Zeit hat, andere lieber Serien zum Binge-Watchen. Ich denke, anstelle von einem langen Film kann man sich auch zwei kurze ansehen – und einen hab ich neulich gefunden, der mir gut gefallen hat. Er hat nur 80 Minuten … Weiterlesen